Die Aussaat

Die Aussaat

März 25, 2020 0 Von kayblog

Hierzu haben wir Aussaat-Töpfe gekauft und diese mit Anzucht-Erde befüllt.

Erstaunt waren wir, wie klein die Saatkörner sind. Ich habe sie einmal neben einem Streichholzkopf platziert, um den Größenunterschied zu sehen.

Da sieht man, wie unfaßbar klein die Samenkörner sind. Ich persönlich habe so kleine Samen noch nie gesehen.

Als wir die Samen gekauft haben, haben wir uns für einen Virginia-Tabak und für den Badischen Gauderteimer entschieden. Letzterer ist im Elsaß gezüchtet worden und soll von daher im norddeutschen Klima gut wachen. Mal sehen, ob es so ist.

Die Saat haben wir auf die Erde gestreut und leicht angedrückt. Wichtig ist, dass sie auf der Erde und nicht tief in der Erde ist, da der Tabak ein Lichtkeimer ist. Anschließend haben wir etwas Wasser darüber gesprüht. Die Erde darf nicht trocken werden.

Nun warten wir die nächsten Tage ab und sind gespannt, in wieweit die Saat aufgeht. Wichtig ist, das die Saat hell und warm steht und die Erde nicht trocken wird.

In ca. drei Wochen müssen die Pflanzen pikiert werden. D.h., sie müssen vereinzelt in größere Töpfe gepflanzt werden.