Die Idee

27. Januar 2020 1 Von kayblog

In einer gemütlichen Runde am Abend erzählte ein Freund von seinen Plänen, Tabakpflanzen für den Eigenbedarf selber anzusäen und großzuziehen. Wir fanden die Idee faszinierend, gerade auch deshalb, weil es schöne Pflanzen sind. Hinzu kommt, dass ich gelegentlich gerne mal eine Pfeife rauche. Hierfür den eigenen Tabak zu nutzen, der ohne die vielen Gifte auskommt, die in den handelsüblichen Tabaksorten verarbeitet sind, fand ich sehr attraktiv. Die Kostenersparnis ist natürlich auch immens.

In den folgenden Wochen werde ich hier die Schritte von der Aussaat bis zur Tabakverarbeitung beschreiben.

Mein Ziel ist es, im Herbst Tabak zu ernten, zu verarbeiten und zu aromatisieren.

Es ist ein Experiment, worauf ich mich sehr freue.